Projekt in der Bauphase

Umbau im Rahmen des „Bahnhofsmodernisierungsprogramms Baden-Württemberg“

Bietigheim-Bissingen Bahnhof

Am Bahnhof Bietigheim-Bissingen finden seit 2015 umfangreiche Bauarbeiten statt. Unter anderem werden die Bahnsteige 1 und 4 für einen stufenfreien Ein- und Ausstieg neu gebaut. Zusätzlich werden drei Aufzüge zu den Bahnsteigen installiert, die Bahnsteige erhalten eine neue Ausstattung und die Personenunterführung wird neu gestaltet. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Februar 2017 abgeschlossen.

Infomail zum Projekt bestellen

Im Rahmen des „Bahnhofsmodernisierungsprogramms Baden-Württemberg“ wird der Bahnhof Bietigheim-Bissingen bis voraussichtlich Februar 2017 modernisiert und barrierefrei ausgebaut.

Dafür werden die Bahnsteige 1 (Gleis 3/4) bzw. 4 (Gleis 9/10) auf einer Länge von 210 Metern neu gebaut und auf 76 Zentimeter ab Schienenoberkante erhöht. Zudem werden drei Aufzüge von der Personenunterführung zu den Bahnsteigen 1, 3 (Gleis 7/8) und 4 installiert. Sowohl die Aufzüge als auch die neue Bahnsteighöhe erleichtern Reisenden mit eingeschränkter Mobilität, aber auch Fahrgästen mit Kinderwagen, Fahrrädern oder viel Gepäck künftig das Ein- und Aussteigen.

Zusätzlich werden die Bahnsteigdächer und die Beleuchtungsanlagen modernisiert. Auf allen Bahnsteigen werden Wetterschutzhäuschen errichtet. Außerdem werden auf den Bahnsteigen 1 und 4 sowohl das Bahnsteigmobiliar als auch die Vitrinen erneuert. Im Rahmen der Arbeiten ist außerdem vorgesehen, die Personenunterführung neu zu gestalten. Der Boden- und Wandbelag sowie die Beleuchtung werden erneuert und die Decke erhält einen neuen Anstrich.

Was ist das „Bahnhofsmodernisierungsprogramm Baden-Württemberg“?
Auf Grundlage der 2009 abgeschlossenen Rahmenvereinbarung investieren das Land Baden-Württemberg, DB Station&Service und die jeweilige Kommune in das Bahnhofsmodernisierungsprogramm. Dabei werden 21 Knotenbahnhöfe und 43 Nahverkehrsbahnhöfe umgebaut: Bahnsteige werden erhöht und Aufzüge sowie Rampen für den stufenfreien Zugang zu den Bahnsteigen installiert. Die bestehenden Personenunterführungen werden zum Beispiel zur Anbindung von Rampen verlängert. Zudem werden die Beleuchtungsanlagen und die Bahnsteigausstattung wie Sitzgelegenheiten und Beschilderung erneuert. Damit erhöht sich der Komfort für Reisende und Pendler.

Umbau im Rahmen des „Bahnhofsmodernisierungsprogramms Baden-Württemberg“

Ansprechpartner

DB Station&Service AG
Regionalbereich Südwest
Reinhard Fandrich
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

E-Mail versenden

Baubedingte Fahrplanänderungen